Erfahrungen mit Autogas nach 20.000 km

Veröffentlicht auf von Role1501

Nach etwas mehr als 20.000 km und 4monatigem Fahrbetrieb seit Juli 2008 kann ich nach wie vor nur Positives berichten. Die Anlage läuft einwandfrei, die bivalente Umschaltung funktioniert perfekt und der durchschnittliche Verbrauch hat sich bei 10,5 Litern eingependelt. Bin mal gespannt, ob die Anlage in den jetzt kälter werdenden Monate genau so problemlos arbeitet.

Kommentiere diesen Post

Johann 08/19/2009 07:40

Das stimmt! Ausführliche Info! Bravo!

Gerd 07/09/2009 09:48

Das ist ja sehr interessant.Ich wusste eigentlich gar nicht, dass solche Erfahrungen shcon möglich sind.Danke für diese Infos.Toller Blog.

Role1501 07/11/2009 13:29


Mittlerweile sind es 45.000 km ohne Probleme!


Torsten 02/25/2009 11:18

Und ist der Verbrauch zur kalten Jahreszeit höher? Bei Benzin ist es ja so ...

Role1501 03/01/2009 13:52


Nicht merklich jedenfalls; der einzige Unterschied ist die Tatsache, dass eben ein wenig mehr herkömmlicher Sprit benötigt wird, da es aufgrund der Kälte etwas länger dauert, bis die
"Umschalt-Temperatur" erreicht ist. Insgesamt gesehen binich weiterhin nach derzeit rund 30.000 km vollauf zufrieden.


Peter 01/29/2009 00:12

Kannst du denn schon etwas berichten, wie es bei den -20°C Temperaturen aussah?

Role1501 01/31/2009 11:46


Weiterhin alles kein Problem - einziger Unterschied ist - wie erwartet, die Tatsache, dass es nun teilweise ca. 2 km Fahrtstrecke gedauert hat bis die Umschaltung auf Flüssiggas erfolgt ist.